Oberwarngauer Trinkwasser wird jetzt gechlort

Oberwarngauer Trinkwasser wird jetzt gechlort 30. Oktober 2018 um 13:48 Uhr, geschrieben von Redaktion Kommentar verfassen Seit genau fünf Tagen müssen die Oberwarngauer ihr Trinkwasser abkochen. Eine Probe hatte eine Verunreinigung mit Bakterien gezeigt. Da die Keimbelastung weiterhin besteht, wurde heute eine Chlorung des Trinkwassers angeordnet.Schon im Sommer waren die Bürger in Osterwarngau von Keimen im Trinkwasser betroffen. … Weiterlesen

Weiterlesen

Alvito Wasserwirbler -Technik und Pflege

  Wasserwirbler -Technik und Pflege Alvito Aqua NEVO® Wasserwirbler Informationen zu Technik, Pflege und Montage Ein WasserWirbler von Alvito veredelt Ihr Leitungswasser und macht  es zu einer praktischen Quelle für frisches, hochwertiges Trinkwasser. Seit 2007 erweitern WasserWirbler das Programm von Alvito. Sie  bringen das Wasser in eine naturgemäße Bewegung, damit sich die  Struktur neu ordnet … Weiterlesen

Weiterlesen

Greußenheim muss Trinkwasser chloren

Bei einer Untersuchung am Dienstagnachmittag wurden im Greußenheimer Trinkwasser coliforme Keime gefunden. Noch am Nachmittag wurde das Wasser gechlort. Quelle: mainpost.de Wasserfilter gegen Chlor und Keime

Weiterlesen

Alvito Wasserfilter Kartuschen

Alvito Wasserfilter Patronen Bei der Wahl des Filtereinsatzes spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: » Komfort: Je höher die Durchflussgeschwindigkeit des Filtereinsatzes, desto schneller  ist ein Glas, eine Karaffe oder ein Kochtopf  gefüllt. » Leitungsdruck: Bei einem geringen  Leitungsdruck (weniger als 3 bar) sollte ein Filtereinsatz gewählt werden, der eine  relativ hohe Durchflussgeschwindigkeit bietet und entsprechend auch bei einem … Weiterlesen

Weiterlesen

Schon wieder Keime im Trinkwasser entdeckt

In Brebersdorf und Rütschenhausen im Landkreis Schweinfurt muss das Trinkwasser weiterhin gechlort werden. Das teilt das Gesundheitsamt Schweinfurt mit. Grund für die Chlorung ist, dass wieder Keime im Trinkwasser entdeckt wurden. Quelle: Schon wieder Keime im Trinkwasser entdeckt Wasserfilter im Haushalt zu keim- und Chlor Rückhaltung: Carbonit

Weiterlesen

In Teilen Dittelbrunns muss das Trinkwasser gechlort werden – Main-Post

In den Orten Holzhausen und Pfändhausen wird das Trinkwasser seit 25. Oktober gechlort, dies teilt das Gesundheitsamt Schweinfurt mit. Grund für die Chlorung ist, dass bei einer Routineprobe nun auch dort coliforme Keime im Trinkwasser entdeckt worden waren. Coliforme Keime sind keine Fäkalkeime, daher ist ein Abkochen des Trinkwassers nicht notwendig, die Chlorung ist ausreichend. … Weiterlesen

Weiterlesen

VERUNREINIGUNG DURCH BAKTERIEN

Wegen bakteriologischer Verunreinigung kann das Trinkwasser in Oberwarngau nicht mehr bedenkenlos konsumiert werden und muss ab sofort abgekocht werden. Die Ursachensuche läuft. “Können nicht erklären, wo diese Keime herkommen“ Warngau – Christoph Bichlmeier, Vorsitzender des Wasserbeschaffungsverbands (WBV) Oberwarngau, musste zweimal hinsehen, als er am gestrigen Mittwoch das Laborergebnis überflog. Doch da stand es schwarz auf weiß: … Weiterlesen

Weiterlesen

Schon wieder Keime im Trinkwasser entdeckt

In Brebersdorf und Rütschenhausen im Landkreis Schweinfurt muss das Trinkwasser weiterhin gechlort werden. Das teilt das Gesundheitsamt Schweinfurt mit. Grund für die Chlorung ist, dass wieder Keime im Trinkwasser entdeckt wurden. Quelle: Schon wieder Keime im Trinkwasser entdeckt Carbonit

Weiterlesen

(6) Vierte Reinigungsstufe in Kläranlagen: Arzneimittelrückstände im Abwasser – Zeitung Heute – Tagesspiegel

In fast allen Gewässern werden Rückstände von Arzneimitteln gefunden. Welches Risiko sie bergen, wird derzeit noch erforscht. Grenzwerte fehlen. Eigentlich sollte das Thema Nitrate im Grundwasser mit der sogenannten dritten Reinigungsstufe der Klärwerke erledigt sein. Mit dieser Reinigungsstufe werden Nährstoffe wie eben Stickstoff und Phosphate aus dem Abwasser herausgefiltert. Dennoch kann keine Rede davon sein, dass die … Weiterlesen

Weiterlesen

Streit um Arzneirückstände im Trinkwasser

Im Trinkwasser finden sich immer mehr Arzneirückstände. Die Grünen wollen die Hersteller an den Kosten der Reinigung beteiligen. Doch die wehren sich. RAINER WORATSCHKAI Die Grünen fordern aufgrund zunehmender Arzneimittelrückstände im Wasser eine finanzielle Beteiligung der Pharmaindustrie an den Kosten der Wiederaufbereitung. „Die Pharmaindustrie darf sich nicht länger aus ihrer Verantwortung stehlen“, sagte ihre umweltpolitische Sprecherin Bettina … Weiterlesen

Weiterlesen