Trinkwasser in Dresden schmeckt anders

Trinkwasser in Dresden schmeckt anders

Das Wasser in Dresden schmeckt zur Zeit leicht süßlich, es schmeckt metallisch oder nach Chlor – diese Rückmeldungen erhalten wir derzeit verstärkt per Telefon, Twitter und Facebook. Auch im Trinkwasserlabor der Drewag seien seit Wochenbeginn zahlreiche entsprechende Meldungen eingegangen, sagte Leiter Jürgen Storm bei uns im Interview.Ursache wird bei Chlorung in Hosterwitz vermutetEr betonte zunächst, dass die Qualität des Wassers in Ordnung sei. Alle Messungen haben keine Auffälligkeiten ergeben. Er vermutet die Ursache im Wasserwerk Hosterwitz. Dort wird Elbwasser in einem mehrstufigen Filterungsprozess aufbereitet und abschließend mit Chlorgas behandelt.

Quelle: Trinkwasser in Dresden schmeckt anders

Carbonit NFP Premium Filterpatrone gegen Chlor

Das könnte dich auch interessieren …